REMODELLIERUNG DER KÖRPERSILUETTE OHNE CHIRURGIE DURCH LASER-PLATTFORM

Herkömmliche Fettabsaugung (Liposuktion)
und Laserlipolyse

Die Lipolaser-Behandlung ist sanfter, weniger invasiv als die herkömmliche Liposuktion. Sie erfordert nur eine Teilnarkose, und der Patient ist anschliessend sofort wieder einsatzbereit und arbeitsfähig. Diese Behandlung ist praktisch schmerzlos, hinterlässt kaum Blutergüsse und das Ergebnis wird schon nach zwei Wochen eindeutig sichtbar, auch wenn es sich im Verlauf des ersten Monats weiterhin verbessert. Bei der herkömmlichen Liposuktion sieht man das endgültige Behandlungsresultat erst nach 2 bis 6 Monaten.

Welche technologischen Voraussetzungen verbinden
sich bei der Lipolaser-Behandlungsmethode?

Die optimale Laser-Wellenlänge
Die Anwendung ausreichender und wirksamer Wirkenergien
Der Entwurf einer flexiblen Lichtleitfaser

Welches Behandlungsergebnis wird angestrebt?

Mittels Laserbestrahlung während nur einer Behandlung eine umfassende und nachhaltige Zerstörung von Fettzellen an Problemzonen zu erlangen.

Eine erhebliche Wärmeablagerung zu erzielen, die zur Retraktion des Gewebes führt und eine sichtbare Straffung der Haut gerade an den Problemzonen bewirkt, an denen aufgrund des Alters, wie bei Schwangerschaftsstreifen am Bauch, oder einer geringeren Hautdichte, wie bei Dehnungsstreifen an der Innenseite der Arme und Oberschenkel, die Hautkontraktion beeinträchtigt ist, und das tiefe Eindringen in das Unterhautbindegewebe dadurch erschwert wird.

Eine bessere Blutgerinnung zu fördern, um Blutergüsse zu vermeiden.
Durch Anwendung ultrafeiner und flexibler Lichtleitfasern ein gewebeschonenderes und tieferes Eindringen in das Unterhautbindegewebe zu gewährleisten.

Dr. Alberto Morano · Dra. Renee Mora · Dra. Isabel Caballero.
Kostenlose Information: 606 188 798
lipolaser@gruplipolaser.com